Miku Kunert: Erdnah

Der Krefelder Künstler Miku Kunert liebt die Erdtöne. Seine Bilder faszinieren durch die Verwendung von Metall, aber auch Computerschrott, den er gekonnt in die Komposition einbezieht.

So wird – malerisch verrostet – eine alte Platine, ein Prozessor oder eine Grafikkarte zu neuem künstlerischen Leben erweckt, tritt ein metallener, kunstvoll geformter Harnisch aus dem Bild heraus und transformiert es in die dritte Dimension.

Darüber hinaus zeigt er kleine Figuuren; auch bei ihnen behält er die bevorzugte Farbgebung bei.

Auf seiner Homepage http://www.mikunst.de sind weitere Beispiele seiner künstlerischen Arbeit zu sehen.

Die Ausstellung ist bis Ende 2011 in den Räumen unserer Praxis zu besichtigen.

Dieser Beitrag wurde unter Kunst in der Praxis abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.