Praxisorganisation – am Beispiel Labor

Wie in jedem Betrieb ist es auch in unserer Praxis von Vorteil,  Vorgänge die sich ständig in gleicher Art und Weise wiederholen zu organisieren um einen optimalen Ablauf zu erreichen.
Ein Beispiel dafür wären die täglichen Harnuntersuchungen.
Da ist es im Vorfeld, bei der Terminvergabe bereits wichtig, dass die Patienten ausreichend informiert werden.
Benötigt wird der Mittelstrahlurin, was bedeutet, dass der erste und letzte Strahl in die Toilette verworfen wird.
Desweiteren ist wichtig, dass die Harnprobe frisch sein muss. Bleibt die Probe beispielsweise über Nacht stehen könnten sich in der Zwischenzeit Bakterien vermehren, so dass man zu einem falsch pathologischem Ergebnis kommt.
Die meisten Proben werden zusammen mit der Blutabnahme im Labor in der Zeit von 08:00 bis 09:00 abgegeben.
Da alle Proben die selben Stationen durchlaufen müssen, ist es sinnvoll zu warten bis alle abgegeben wurden.
Als erstes werden die Proben nummeriert und katalogisiert. Desweiteren werden Zentrifugenröhren nummeriert und die entsprechende Probe eingefüllt. Bevor die Proben zentrifugiert werden wird ein Test mit Indikarorstreifen durchgeführt, so kann schon auf den ersten Blick erkannt werden ob zum Beispiel Blut im Urin ist oder in welchem Bereich der PH-Wert liegt. Als nächstest wird der Urin 5 Minuten lang zentrifugiert. Bei diesem Vorgang setzten sich die festen Bestandteile (Sediment) des Harns am Boden des Zentrifugenröhren ab. Der flüssige Überschuss wird dekantiert, das Sediment aufgeschüttelt und ein Tropfen auf einen Objektträger gegeben und mit einem Deckgläschen abgedeckt.
Nun kann eine genaue Bestimmung unter dem Mikroskop erfolgen. Dabei ist insbesondere auf Leukozyten, Erythrozyten, Bakterien und Pilze zu achten. Aber auch Kristalle, Epithelien und Zylinder werden gesichtet.
Im Anschluss wird alles in der Patientenakte dokumentiert und pathologische Ergebnisse sofort an den behandelnden Arzt weitergereicht damit er gegebenenfalls ein Rezept ausgestellt werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Organisation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.